Jugend startet in Süchteln

Zwei Jahre lang konnten Corona bedingt viele Wettkämpfe für Groß und Klein nicht stattfinden. Am Sonntag, den 26.06.2022 war endlich auch für den ASV Süchteln die Pause vorbei und der Verein feierte das 107. Süchtelner Bergfest. Mit von der Partie waren auch vier Athleten der LGM. Für die Jugend gingen an den Start Lea Rüttgers (W12), Ben Schirra (M14) und Nils Brunn (M11). Mats Wontroba (M11) musste leider krankheitsbedingt absagen. Begleitet von Trainer Dustin Noeske ging es um 11:15 Uhr los.

Als erstes startete Nils Brunn im Weitsprung in der Altersklasse M11 und erreichte mit 2,72m den 6. Platz. Für den 50m-Sprint hatte er sich mehr vorgenommen, kämpfte aber leider mit einer nicht ganz verheilten Verletzung aber erreichte auch hier den 6. Platz.

Besser lief es für Lea Rüttgers. Beim Weitsprung machte sie einen großen Satz und erreichte mit 4,08m einen hervorragenden 3. Platz. Die beiden vor ihr Platzierten spielten mit 4,47m und 4,50m an diesem Tag in einer anderen Liga und waren nicht einzuholen. Lea trat noch im Sprint über 75m an und belegte mit 11,71 Sekunden Platz acht.

Der Dritte im Bunde – Ben Schirra – startete im 100m-Sprint. Angefeuert von den Vereinskollegen gab er alles. Am Ende reichte es mit 15,16sec für den 7. Platz.
Auch die Senioren der LGM waren beim Bergfest vertreten. Ulrike Wefers (W55) startete über die 400m Strecke und konnte erneut ihre persönliche Bestzeit unterbieten. Sie belegte mit 71,79 Sekunden ersten Platz in ihrer Altersklasse.

Neben den Athleten waren auch Richard Schmitz und Getrud van Ool von der LGM als Kampfrichter mit von der Partie und unterstützten gewohnt routiniert das Organisationsteam des ASV Süchteln. Es war insgesamt ein schöner Tag im schmucken „Sportpark Süchtelner Höhen“ und alle Beteiligten freuen sich schon auf das nächste Jahr!